Samstag, 11. Januar 2014

Über den Polarkreis...

Norwegen ist groß. Wenn man nur die Karte sieht, meint man gar nicht, dass es so groß ist. Auf dem Weg nach Norden geht es also Kilometer um Kilometer weiter, zunächst noch durch etwas dichter besiedeltes Gebiet mit vielen Wiesen und Feldern, die sich mit Waldgebieten abwechseln. Doch zusehends werden die Felder und auch die Wiesen weniger, der Wald mehr... Nadelwald und dann auch immer mehr Birken, die Bäume werden kleiner, schließlich mehr Kleingewächse... der Polarkreis ist nah.

Ich genieße es, bei so wenig Verkehr über diese endlosen Straßen zu fahren, die doch nie langweilig werden. Die vielen Grüntöne, immer wieder Wasserläufe, die Gerüche der Natur... Wahre Liebkosungen für die Sinne. Was kann man sich mehr wünschen?

Bei 66 Grad 33 nördlicher Breite erreiche ich den Polarkreis. Von nun an geht es in arktischen Gefilden weiter und gäbe es den Golfstrom nicht, sähe es hier wohl noch ganz anders aus.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen