Montag, 20. Januar 2014

Motorradfahren macht glücklich


Ich wusste es ja schon immer, Motorradfahren macht glücklich :-). Nun ist es also auch wissenschaftlich belegt, wie Ihr bei Fembike nachlesen könnt:

Fembike: Macht Motorradfahren Frauen froh?

Und so ganz subjektiv?

Ja, klar, für mich gehört das Motorradfahren zu den intensivsten sinnlichen Erfahrungen. Und diese Intensität und Aufmerksamkeit, mit der man Motorrad fahrend auf dem Weg ist, löst, so meine ich, als solche ein Glücksgefühl aus. Jedenfalls ergeht es mir so.

Motorradfahren kann man nur, wenn man ganz bei der Sache ist, ganz im "Hier und Jetzt", wie es heute oft in aller Munde ist. Jede Bewegung des Motorrads machen wir mit, kontrolliert oder eben auch unkontrolliert. Fahrer/in und Motorrad werden wie "Eins", sei es in Harmonie, wie wir uns das wünschen, oder auch manchmal in Spannung und "Konflikt" - wir lernen ja nie aus -, auf jeden Fall offen, "wahrhaftig", wenn man so will; wir können es nicht verstecken, wie es um unsere Beziehung und unser Miteinander steht. Und je aufmerksamer wir als Fahrende für unser Motorrad sind, desto harmonischer wird unser Fahrerlebnis.

Doch nicht nur das Motorrad, auch die Umgebung braucht und bekommt unsere Aufmerksamkeit. Motorradfahren ist eine ganz wunderbare Achtsamkeitsübung. Motorrad fahrend sehen wir intensiv und horchen auf jedes Geräusch. Aber auch die anderen Sinne sind dabei. Wir schmecken zum Beispiel das Meersalz in der Luft. Anders als im rundumversiegelten Auto ("Dose", wie man als Motorradfahrer/in sagt), erreichen uns ganz unmittelbar und sofort die Gerüche der Umgebung. Ob Wald oder Wiesen, frisch gepflügte oder gerade abgeerntete Felder oder auch Misthaufen und Industriegerüche unserer modernen Zeit, wir haben sie sofort in unserer Nase. Windstille oder Sturm, Sonne oder Regen, Hitze oder Kälte, wir spüren sie, erleben sie.

Motorradfahren ist ein intensives Lebensgefühl, weit mehr als reine Fortbewegung. Motorradfahren ist pure Aufmerksamkeit und bewusstes Wahrnehmen in der Gegenwart. Und was Anderes ist Glück, als bewusst und intensiv mit allen Sinnen in der Gegenwart zu leben?

Ja, Motorradfahren macht glücklich.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen